BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildAusblick von den "Niederter Birken"BannerbildBannerbildHoch LayBannerbildKläsersch SaalBannerbild

Das Dorf mit Weitblick

 

Aktuelles

Elektro-Dorfautoprojekt / Car-Sharing geht weiter  (Update23.11.2022)

 

Die Ortsgemeine Bickenbach wird das Elektro-Dorfautoprojekt weiterführen. Nachdem die bestehende Regelung mehr oder weniger abrupt endete, wollen wir den Bürgern weiter und dauerhaft die Nutzung eines Elektroautos anbieten. Beim zu Ende gegangenen Projekt war die Nutzung gänzlich kostenfrei.
Ab 01. November sind folgende Konditionen als Bickenbachtarif für die Buchung hinterlegt.

Die Stunde kostet 2 € und der gefahrene Kilometer 10 Cent.

Dieser günstige Tarif ist nur möglich, durch die Bezuschussung vom Kreis und von der Gemeinde. Alle RFID- Karten behalten ihre Gültigkeit und können weiter genutzt werden. Die Umstellung erfolgte im Hintergrund durch Regio-Mobil. Die Ortsgemeinde wird das Fahrzeug ebenso nutzen und als Ankermieter das Fahrzeug zu gewissen Zeiten reservieren. Die Kümmerer haben sich bereit erklärt, das Projekt weiterhin zu unterstützen. Ich hoffe, dass wir damit ein attraktives Angebot für die Bickenbacher weiterführen können. Herzlichen Dank an die Kümmerer für das Engagement.

 

Marco Mohr

Ortsbürgermeister

 

 

 

 

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

w
b

Kranzniederlegung zum Volkstrauertag

 

Zu Ehren und zum Angedenken an unsere Gefallenen der Kriege aus Bickenbach wurde als sichtbares Zeichen unserer Anteilnahme ein Kranz am Ehrenmal niedergelegt. 

 

 

 

 

 

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Martin

 

Sankt Martinsumzug

 

Auch in diesem Jahr fand wieder der Sankt Martinsumzug in Bickenbach statt.

Wie gewohnt wurde am Dorfplatz gestartet und mit Musik, Gesang, leuchtenden Laternen und Fackeln zum Feuer gezogen.

 

Hier der Link zum Beitrag

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

 

Hier der Bericht über die Eröffnung unseres Wanderweges am 30.10.2022 aus der

"Rhein-Hunsrück-Zeitung"

 

Hier geht es zur Bildergalerie des Tages

 

Hier der Text aus der Rhein-Hunsrück-Zeitung vom 05.11.2022     Text Phillip Lauer

Neu eröffneter Wanderweg führt auf 10,8 Kilometern durchs obere Baybachtal, vorbei an Schnell- und Sasselbach, einmal rund ums Dorf Bickenbach. Der Gehaichnisweg führt auf 10,8 Kilometern Länge einmal rund um Bickenbach, vorbei an Baybach, Sasselbach und Schnellbach, und er beschert aufmerksamen Wanderern zahlreiche schöne Eindrücke und beeindruckende
Ausblicke. Am letzten Oktoberwochenende hat die Dorfgemeinschaft den neu ausgewiesenen Wanderweg feierlich eröffnet.
Der Weg richtet sich mit seinem eher einfachen Schwierigkeitsgrad mit jeweils rund 180 Höhenmetern auf und abwärts an Wanderer jeder Altersgruppe. Rund drei Stunden Zeit sollte man inklusive Pausen einplanen. Der überwiegend gut befestigte Weg stellt nur wenige Herausforderungen an die Trittsicherheit und ist gut zu bewältigen. Und: „Es ist ein Ge‐
haichnis, ihn zu gehen“, sagt Bürgermeister Marco Mohr. Im Sommer biete er ausreichend Schatten und im Herbst besonders schöne Eindrücke. Schöne Ausblicke etwa über das Baybachtal gibt es zum Beispiel vom Ackersberg, über den auch die Traumschleife Oberes Baybachtal führt. Oder von der neuen XXL-Bank aus Recyclingmaterial. Am Waldrand in Richtung Schnellbach gelegen, lässt es sich an klaren Tagen bis weit in die Eifel schauen. Eine weitere schöne Bank,
wesentlich kleiner, dafür zum Liegen, haben die Bickenbacher auf dem sogenannten Hexenfelsen aufgestellt. Im Baybachtal dann kommt man unter anderem an einer Art „Dreiländereck“ vorbei, dort treffen die Gemarkungen Sevenich, Gondershausen und Bickenbach aufeinander. Zum Abschluss lässt es sich dann in den zwei Gaststätten an der Hauptstraße gemütlich einkehren. Hier steht auch ein Lebensmittelautomat, an dem sich die Wanderer bei Bedarf auch vor der
Wanderung mit Proviant versorgen können.
Zur offiziellen Eröffnung spielte das Wetter den Bickenbachern in die Karten. An dem herrlichen letzten Oktobersonntag kam schon am Morgen eine recht große erste Wandergruppe zusammen. Im Laufe des Tages machten sich rund 150 Wandersleute auf den Gehaichnisweg. Am Hexenfels hatten die Helfer aus dem Dorf eine Jausenstation aufgebaut, hier und später auf dem Dorfplatz konnten es sich die Wanderer gut gehen lassen und die schöne Atmosphäre genießen.
„Das Wetter war einfach nicht zu toppen“, freute sich Marco Mohr.
Die Idee zum Wanderweg sei im Gemeinderat schon zu Beginn der Corona-Pandemie aufgekommen, als viele Menschen die Natur vor der Haustür entdeckten. „Wir haben uns dann ausreichend Zeit genommen, um verschiedene Routen zu begehen und haben diese auch zu den unterschiedlichen Jahreszeiten auf uns wirken lassen“, sagt Mohr. Die Gemeinde verließ sich hierbei auch auf die Expertise von Thomas Biersch von der Tourist-Information der Verbandsgemeinde Hunsrück-Mittelrhein, der die Gemeinde unter anderem bei der Entscheidung für die Route und insbesondere bei der Beschilderung unterstützt hatte.
In zahlreichen Arbeitseinsätzen unter der Leitung der beiden Projektverantwortlichen Jörg Winkel und Mike Nagelschmidt richteten Helfer den Weg her, bauten Tritte auf den steileren Passagen und stellten Bänke auf. Winkel übernimmt künftig auch das Amt des Streckenwarts.
Ein Prozess sei auch die Auswahl des Namens für den Weg gewesene, man habe mehrere Varianten diskutiert, sich aber letztlich mehrheitlich für den bezeichnenden Namen entschieden. Denn in dem aktuellen Verlauf oder zumindest inTeilen kennen viele Bickenbacher den nun neu ausgeschilderten Weg schon länger, und haben sicher schon die eine oder andere Stunde Gehaichnis dort erlebt. Nun freut sich Marco Mohr stellvertretend für die engagierten Helfer und Dorfbewohner, dass der Weg nun kein Geheimtipp mehr ist und hofft, dass der Gehaichnisweg rege bewandert wird.
Philipp Lauer


Eine gute Möglichkeit zu parken ist am Friedhof, von dort sind es nur wenige 100 Meter bis zum offiziellen Einstieg.

Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.bickenbach-hunsrueck.de sowie in der App Outdooractive.
 

Rhein-Hunsrück-Zeitung

Eröffnung Gehaichnisweg

 

Endlich ist es so weit, der Gehaichnisweg rund um die nördliche Gemarkung Bickenbachs ist fertig und wird am 30.10.2022 eröffnet.

 

Los geht es um 10:00 Uhr am Dorfplatz. Dort wird auch das Ziel der 3 -stündigen Wanderung sein. Wer nicht weiß was ein Gehaichnis ist, der erfährt das selbstverständlich beim Wandern oder bald beim Lesen auf der Homepage. Unterwegs wird an einer Verpflegungsstation ebenso für das leibliche Wohl gesorgt, wie im Ziel am Dorfplatz. Dort gibt es einen kleinen Imbiss und Getränke, vorbereitet und serviert vom Gemeinderat.

Herzliche Einladung dazu!

 

 

Kartoffeln 2022 

 

Zum dritten Mal infolge haben wir in Bickenbach gemeinsam Kartoffeln angepflanzt, über das Jahr hinweg gehegt und gepflegt und schließlich geerntet. Obwohl man befürchten musste, dass die Ernte aufgrund der Trockenheit im Sommer bescheiden ausfallen würde, haben wir ordentlich was geerntet. Aufgrund der vielen Helfer konnten wir die Kartoffeln schon auf dem Feld absacken. Die Ernte lief wie am Schnürchen und so konnten wir nach getaner Arbeit bei herrlichem Wetter gemeinsam Vespern, ganz wie früher. Es gab Quellmänner und Illischdunkes, Fleischkäse und Brötchen und Kaffee und Kuchen. Es war wieder eine wirklich gelungene Gemeinschaftsaktion.

 

Mein besonderer Dank gilt den zahlreichen Helferinnen und Helfern. Viele Bilder dazu findet man auf unserer Homepage.

Der Gemeinderat hat dann am 08.10. an jeden Haushalt im Dorf einen Sack Kartoffeln verteilt. Es sind aber noch zahlreiche Säcke übrig, die gerne gegen eine kleine Spende für den guten Zweck am 30.10. ab 10:00 Uhr am Dorfplatz abgeholt werden können.

 

Im Rahmen der Wanderwegseröffnung des Gehaichnisweges kann man bequem vorfahren, die Kartoffeln einladen und noch etwas essen oder trinken. Den älteren Mitbürgern bringen wir auch gerne die Kartoffeln nach Hause. Diese melden sich bitte beim Ortsbürgermeister oder beim Beigeordneten Wolfgang Zimmer.

 

xxx
ccc
xxx

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Ende des Dorfautoprojektes schon Ende Oktober

 

Das Dorfautoprojekt neigt sich leider dem Ende entgegen und kann letztmalig am 31.10.2022 von den Nutzern gebucht werden. Wir müssen das Fahrzeug bis zum 02. November abgegeben haben. Leider konnte aufgrund der Leasingkonditionen keine Verlängerung bis zum Ablauf der 12 Monate erreicht werden.

Bereits getätigte Buchungen für den Monat November müssen somit von Regio. Mobil storniert werden.

 

Beste Grüße 

Marco Mohr

Dorfauto

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Kartoffelernte!

 

Am letzten Wochenende(23-24.09.2022) wurden die Kartoffeln geerntet. Es war eine tolle Gemeinschaftsaktion mit vielen Helfern, "Groß und Klein". Die Kartoffeln wurden wieder direkt am Feld abgesackt. Im Anschluss wurde mit allen Helfern ein kleines Kartoffelfeuer entzündet und zusammen die frischen Kartoffeln mit Illischdunges gemeinsam am Feld probiert. 

 

Vielen Dank an die vielen Helfer, ohne die solch eine Aktion gar nicht möglich wäre!

 

Link zu den Bildern der Aktion

Kartoffel
Kartoffel

__________________________________________________________________________________________________________________

 

Ausflug der Senioren nach Seligenstadt am Main

Am 17. September 2022 starteten die vier Ortsgemeinden Thörlingen, Mühlpfad, Niedert und Bickenbach ihren Seniorenausflug. Los ging es am Sonntag um ca. 10.00 Uhr. Der gecharterte Bus sammelte die rund 30 Senioren Ort für Ort ein und los ging es auf die Autobahn Richtung Süden. Die Stimmung an Bord war, nicht nur durch die Anekdoten des Busfahrers Alois, ausgelassen. So erreichten wir rechtzeitig um 12.00 Uhr („um 12.00 Uhr wird gegessen, ob gekocht ist oder nicht“)  Seligenstadt und das Restaurant Klosterstuben. Nach hervorragendem Essen und einem guten Tropfen starteten wir in 2 Gruppen zur Stadtführung. Kurzweilig führte uns ein ehemaliger Stadtrat Seligenstadts und eine junge Stadtführerin geschichten- und geschichtsgespickt durch die sehenswerte Fachwerkstadt und in die fast 1.200 Jahre alte Einhardsbasilika. Neben der Kirche findet sich eine alte Benediktinerabtei, deren historischer Garten alleine schon die Reise lohnte. Im Klostercafé konnten sich alle Teilnehmer nach der Führung durch die Stadt am Kuchenbuffet und einer guten Tasse Kaffee stärken. Bevor wir um 18.30 Uhr die Heimreise antraten, gab es die Möglichkeit sich auf dem Marktplatz und dort auf dem an diesem Wochenende stattfindenden Weinmarkt, noch ein wenig die Zeit zu vertreiben und ein gutes Glas Wein zu trinken. Das Wetter spielte auch mit, denn der richtige Regen setzte erst ein, als alle wieder ihren Platz im Bus gefunden hatten. Als wir um 20.30 Uhr wieder zuhause ankamen waren sich alle einig, dass sich die Reise gelohnt hat.  

Wenn ich mir als Ortsbürgermeister etwas für den Seniorenausflug wünschen dürfte dann, dass wir im nächsten Jahr wieder auf Fahrt gehen und das sich herumspricht, wie toll die Stimmung war und das es sich lohnt mitzufahren. Im Übrigen ist die gemeinsame Fahrt der vier Ortsgemeinden eine tolle Sache!

Herzliche Grüße

 

Bilder

Seniorenausflug
Seniorenausflug
xxx
Dorfautomat

 

 

Der Dorfautomat - endlich wieder Einkaufen im Dorf!

… so steht es im Konzept der Fa. Frühstücksbringer Automatenservice und seit dem 26.07.2022 steht ein Dorfautomat an der Haupstraße 16 auf dem Gehweg vor der Pizzeria auch in unserem Dorf. Es wird ein reichhaltiges Angebot bereitgestellt.

Derzeit besteht es aus:  

Roggen-Vollkornbrot Nussecken Marmorkuchen
Aufbackbrötchen Laugenbrezeln veganer Brotsnack
Honig Vollmilch Kakao
Bioeier Käse Bio-Dinkelnudeln
Kartoffelchips Grillwürste Mettwurst
Grillsteaks Pfefferbeißer Fleischwurst
Senf Hackfleischsoße Süßigkeiten
Softdrinks    

 

Vielleicht ist ja auch etwas für Sie dabei?

 

 

Die Idee und die Philosophie, die hinter dem Konzept steht, lesen Sie bitte auf www.dorfautomaten.de,  auf der Dorfautomaten-Facebookseite oder einfach auf den nachfolgenden Seiten. Ein Dorfautomat kann zwar keinen Tante-Emma-Laden - in Bickenbach waren das immer Kläsersch – ersetzen, aber zumindest einen kleinen Beitrag zu einem lebenswerten Dorf leisten.

Ihr Ortsbürgermeister
Marco Mohr

 

 

 

 

Wanderwege rund um Bickenbach        28.05.2022

 

 

Am vergangenen Wochenende trafen sich nochmals viele Helfer zum Herrichten von Wegen und Pfaden auf dem Wanderweg rund um Bickenbach.

 

Auf die weiteren Aktivitäten werden wir in diesem Blatt, in der WhatsApp-Gruppe "Dorf-Info" und vor allem auf unserer Homepage www.bickenbach-hunsrueck.de hinweisen.

 

Gerne darf man sich auch zu unserem Newsletter anmelden.

Hier noch ein paar Impressionen dieser Aktion!

 

Mehr Bilder finden Sie unter diesem Link.

Weg
Flohmarkt
Übersichtsplan

Bilder Impressionen Flohmarkt 2022              

 

                      

 

                               

Hallo liebe Bickenbacher,                                                              20.04.2022

 

wie auch in den letzten beiden Jahren, wollen wir auch in diesem Jahr wieder Kartoffeln anbauen.

Das Feld liegt diesmal direkt in Ortsrandlage.

"Dorfplatz in Richtung Sportplatz.(siehe Foto)"

Wir haben vor die Kartoffeln am Freitag 22.04.2022 ab ca. 15:00 Uhr zu pflanzen.

Jeder, der dabei sein möchte oder auch mit helfen will, ist herzlich willkommen.

 

Gerne laden wir euch im Laufe des Sommers auch ein uns bei den nötigen Arbeiten wie Unkrautjäten und schließlich auch bei der Ernte zu helfen.

Wir werden immer kurz vor den jeweiligen Aktionen hier auf unserer Webseite und über unseren Newsletter informieren.

Wir hoffen auf eure Unterstützung und freuen uns schon jetzt gemeinsam mit euch "hoffentlich" große und gut schmeckende Kartoffeln zu ernten.

 

Gruß

Der Gemeinderat 

Kartoffelacker2022

 

 

 

Bericht "Rhein-Hunsrück-Zeitung" 21.02.2022

Spende Kartoffelacker
XXL-Bank

XXL-Bank und Rundwanderweg          (Bericht Amtsblatt vom 09.12.2021)

Seit einiger Zeit steht an prominenter Stelle in Bickenbach eine XXL-Bank.  Es handelt sich dabei um die weltweit größte Recycling-Bank die durchaus Chancen hat, ins Guinness-Buch der Rekorde aufgenommen zu werden. Recycling wurde auch bei der Fundamentierung groß geschrieben, denn Rudi Birkenheier stellte zwei Spannbetonplatten für den Unterbau zur Verfügung und verlegte diese auch gleich mit seinen Gerätschaften.

Der Gemeinderat hatte sich schon im Frühjahr 2020 auf die Realisierung dieses Projektes verständigt, der Aufbau konnte allerdings erst im August 2021 erfolgen. Dank der Sponsoren und Unterstützer, sind für die Gemeinde kaum Kosten angefallen. Besonders zu erwähnen ist Achim Krautkremer, der sich bei der Suche nach Sponsoren besonders verdient gemacht hat. Der Antransport und der Aufbau der tonnenschweren Bank gelang nur durch die Unterstützung von Zimmermann Gerd Schmitt aus Niedert. Mit seinem LKW mit Autokran war der Aufbau schon fast schon kinderleicht. Vielen Dank an alle, die sich um das Projekt bemüht haben.

Darüber hinaus wurde die Ausweisung eines Rundwanderweges beschlossen, der an der XXL-Bank vorbeigeführt wird. Von dort hat man einen herrlichen Ausblick über den Hunsrück bis hoch in die Eifel. Der Experte der Tourist-Information der Verbandsgemeinde hat den Weg auch begutachtet und er wird uns bei der Beschilderung und bei der Aufnahme in die einschlägigen Wander-Apps unterstützen.

Im Frühjahr sollen Wanderweg und XXL- Bank im Rahmen eines Dorffestes ihrer Bestimmung übergeben werden. Dazu sind alle Bürger, Gäste aus nah und fern und alle Sponsoren schon jetzt herzlich eingeladen.

 

Marco Mohr
Ortsbürgermeister

 

E-Auto

Ein Elektro-Auto zur kostenlosen Nutzung

 

Ab dem 06.12.2021 steht der Ortsgemeinde Bickenbach ein vom Kreis finanziertes Elektroauto zur Verfügung. Dieses Fahrzeug bleibt ein Jahr lang im Ort und kann in dieser Zeit von Bürgern und Bürgerinnen unserer Gemeinde, die im Besitz einer entsprechenden gültigen Fahrerlaubnis sind, kostenlos genutzt werden. Der Standort des Fahrzeuges ist am alten Pfarrhaus. Dort wird es auch geladen.

Vor der Nutzung muss man sich einmalig registrieren (Account erstellen) und einen Nutzungsvertrag abschließen. 

Für die Betreuung des Fahrzeuges und als Ansprechpartner für den Nutzer gibt es vor Ort mehrere sogenannte "Kümmerer". In Bickenbach stehen Beate Hoffmann und Holger Steglich als erste Ansprechpartner und Reinhold Maué als Vertreter zur Verfügung.

 

Bei Interesse bitte folgendermaßen vorgehen:

 

Dorfauto – Schnelleinstieg:

 

1. Die Webseite https://sharing.regiomobil.net/login aufrufen.

2. „Neu Registrieren“ aufrufen, e-Mail-Adresse eingeben.

3. Den Anweisungen folgen, also:

 

  • Persönliche Daten eingeben
  • Personalausweis-Daten eingeben, Personalausweis fotografieren
  • Personalausweis als JPG (Vorderansicht und Rückansicht) hochladen
  • Führerscheindaten-Daten eingeben, Führerschein fotografieren
  • Führerschein als JPG (Vorderansicht und Rückansicht) hochladen
  • Vorgang abschließen.

 

Das System legt jetzt die angemeldete Person als Nutzer an, überprüft die Personalausweis-Daten und die Führerscheindaten. Ist der Verifizierungs-Vorgang abgeschlossen, so erhält der Nutzer vom System eine e-Mail. Danach kann sich der neu angelegte Nutzer beim „Kümmerer“ Holger Steglich (Tel. 06746-8180) melden und mit ihm einen Termin für die Übergabe der RFID-Schlüsselkarte vereinbaren.

 

Nach Übergabe der RFID-Karte kann sich der Nutzer im Internet jederzeit das Dorfauto reservieren bzw. buchen.

 

Bitte noch vorher das Handbuch zum Dorf-Auto anschauen !!  

Link zum Handbuch =>    https://www.regiomobil.net/dorfautorhk

 

Hier noch ein paar weitere Infos zum E-Auto:

Die maximale Reichweite des Renault Kangoo beträgt 180 km.

Bei leerem Akku dauert es ca.12 Stunden bis der Akku wieder voll geladen ist! 

Durch die Begrenzung der Ladeleistung der Elektronik im Auto, geht dies an Schnell-Ladestationen leider auch nicht viel schneller!

https://www.renault.de/elektromodelle/kangoo-ze.html

 

Weitere Informationen erhält der Nutzer bei Übergabe der RFID-Karte.

 

Wir wünschen allzeit eine gute Fahrt!

 

 

 

 

Gemeinschaftsaktion Wanderwege                                             (Bericht Amtsblatt vom 25.11.2021)

 

 

Am vergangenen Wochenende trafen sich viele Helfer zum Herrichten von Wegen und Pfaden auf dem Wanderweg rund um Bickenbach. Früh um 08:30 Uhr ging es am Bauhof der Gemeinde los. Mit Traktoren, Anhängern, allerlei Kleingeräten, Werkzeugen und einem Teleskoplader ging es in den Wald. Es wurden neue Zuwegungen zu den Bankstandorten gegraben und befestigt, Treppen gebaut und Pfade freigeschnitten und mit Holzhackschnitzel angelegt. Eine neue Liegebank musste an eine exponierte Stelle geschleppt werden. Wenn es auch eine schweißtreibende Arbeit war, so hatten doch alle viel Freude am Ergebnis - und das kann sich wahrlich sehen lassen. Auch für das leibliche Wohl war bestens gesorgt. Ich bedanke mich bei den vielen Helfern und dem Organisator des samstäglichen Einsatzes ganz herzlich.

Es war eine gelungene Gemeinschaftsaktion, die wir bei passender Witterung gerne wiederholen wollen, denn es ist noch einiges an Arbeit übriggeblieben.

Auf die weiteren Aktivitäten werden wir in diesem Blatt, in der WhatsApp-Gruppe "Dorf-Info" und vor allem auf unserer Homepage www.bickenbach-hunsrueck.de hinweisen. Der Blick auf die Homepage lohnt sich, denn dort sind alle aktuellen Entwicklungen dargestellt. Künftig wird es auch einen Newsletter geben.

                                                                  Marco Mohr, Ortsbürgermeister

Liegebank
Treppe

 

 

Volkstrauertag 2021                                         (Bericht Amtsblatt )